Palliativmedizin

Palliative3.jpg
Die interprofessionelle Sprechstunde ist ein Beratungsangebot für Palliativ Patientinnen und Patienten die zu Hause oder in einer anderen Institution leben, sowie für deren Angehörige und Bezugspersonen.

Die Beratung durch einen Kaderarzt und eine Pflegexpertin des Kompetenzzentrums Palliative Care gibt Unterstützung in allen Themenbereichen rund um eine palliative Erkrankung. Dabei geht es beispielsweise um komplexe Schmerzbehandlung, Müdigkeit, starke Übelkeit oder Überforderung zu Hause. Es können aber auch schwierige Entscheidungen bezüglich des weiteren Krankheitsverlaufes oder die Planung der verbleibenden Lebenszeit besprochen werden. Eine Erstkonsultation dauert meist eine Stunde und es können je nach Bedarf weitere Sprechstunden vereinbart werden.

Die Anmeldung erfolgt in der Regel über den Hausarzt oder das Behandlungsteam zu Hause. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass sich Patientinnen und Patienten oder auch Angehörige und Bezugspersonen direkt selbst anmelden.

Als Universitätsklinikum sind wir aktiv an der Erforschung neuer, vielversprechender Tumortherapien beteiligt: weiter zur weiter zur Studienübersicht.

Nicht zuletzt werden wir unterstützt durch erfahrenes und engagiertes Fachpersonal unserer Onkologiepflege.


Weitere Informationen betreffend Palliativ-Station finden Sie unter: www.palliativecare.usz.ch

Ansprechpartner für alle Fragen betreffend Palliativmedizin:
Dr. med. H. Dazzi